Karlstal Tour

Samstag, 7. November 2009

 

Hallo Sportsfreunde,

im Augenblick gestaltet sich die Planung etwas schwierig, da das Wetter doch ziemlich wechselhaft ist. Letzten Samstag den 7.11. haben wir uns aus dem Grund spontan um 14°° Uhr am Dorfbrunnen getroffen, nachdem die Chance bestand dass es für die nächsten 2-3 Stunden trocken bleiben könnte. Immerhin waren wir trotz der spontanen Zusammenkunft zu fünft.

Wir beschlossen eine Runde in der näheren Umgebung zu drehen, so dass wir im Notfall schnell wieder zu Hause gewesen wären.

 

Der Notfall blieb aus, trotzdem blieb es am Samstag mal bei einer kürzeren und nicht ganz so anspruchsvollen, aber wie ich finde trotzdem sehr interessanten Tour.

Wir sind zunächst am Friedhof vorbei den Wald hoch gefahren, so dass wir auf den Feldern zwischen Imnau und Trillfingen wieder raus kamen. Von dort sind wir dann über Trillfingen aufs Schlossfeld und von dort in Richtung Stetten weitergefahren.

So konnte ich auch endlich mal den Trail übers Schloß kennenlernen.

Wir sind dann weiter durch den Wald talwärts und haben die Eyach übers Brückle beim „Hasis“ überquert.Von dort ging es wieder den Berg hoch durch Haigerloch und auf den „belebten Rundwanderweg“ den wir sogleich mit Leben füllten damit Dieser seinem Namen auch mal gerecht wurde. Das Resultat waren verwunderte Blicke von Spaziergängern, welche aber anscheinend Verständnis hatten für unser Treiben. Wir sind dann am „Zollernblick“ vorbei weiter über Feld und Flur nach Weildorf. Dann über den Steinbruch Richtung Karlstal, anschließend wieder hoch und dann durch den Wald zurück nach Imnau. Wir hatten zum Schluß nur etwas über 20 km auf dem Tacho, aber dafür hatten wir eine sehr abwechslungsreiche Tour hinter uns. Ich würde es so zusammen fassen: „Mountainbiken mit Stepairobik (es waren doch einige Treppen zu steigen) und kurzem Schlittschuhpaarlauf (ich hätte es nicht für möglich gehalten dass ein Holzbrückle so glatt sein kann) wobei wir sicherlich eine glatte 10 in der B-Note erhalten hätten. Alles in Allem hat es halt einfach wieder tierisch Spaß gemacht.